Startseite » Fortbildungen » Allgemeinmedizin » FA Allgemeinmedizin » Patientenbegleitung und Koordination

Patientenbegleitung und Koordination

769,00 

Teilnehmergebühren
Arbeitslos/Elternzeit EUR 619,00 €
Praxisinhabende Mitglied der Akademie EUR 699,00 €
Praxisinhabende Nichtmitglied der Akademie EUR 769,00 €
vmf-Mitglied EUR 699,00 €

* Im Anmeldeverfahren wird der/die Mitgliedsstatus/Elternzeit/Arbeitslosigkeit geprüft und berücksichtigt.

verfügbar
Es kann nur ein Produkt in den Warenkorb gelegt werden. Ein evtl. bereits ausgewählter Kurs wird überschrieben.
Die Fortbildungsinhalte entsprechen den Curricula der Spezialisierungsqualifikationen für MFA und Angehörige anderer medizinischer Fachberufe der Bundesärztekammer sowie der Ärztekammer Westfalen-Lippe. Die Fortbildungen sind in vollem Umfang auf diese anrechenbar.
Die sich verändernden Versorgungsbedarfe durch Zunahme von alten, pflegebedürftigen und chronisch kranken Patientinnen und Patienten stellt das Gesundheitssystem seit längerem vor große Herausforderungen. 
Prävention und Behandlung von Erkrankungen, die einen großen Teil der Bevölkerung betreffen, wie z. B. Diabetes mellitus und Herz-Kreislauferkrankungen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Modelle strukturierter Versorgung sowie professionsübergreifende Formen der Zusammenarbeit der Gesundheitsberufe im Rahmen eines Teams müssen weiterentwickelt werden, damit eine gezielte und effiziente Versorgung bzw. Begleitung von Langzeitpatientinnen und -patienten sowie die Führung von Patientinnen und Patienten im Sinne eines präventiven Lebensstils im ärztlichen Versorgungsalltag erfolgreich zur Anwendung kommen können.
Hierbei spielen Medizinische Fachangestellte in den Praxen niedergelassener Ärztinnen und Ärzte eine äußerst wichtige Rolle. Sie sind nah an den Patientinnen und Patienten und pflegen einen Dialog auf Augenhöhe. Beste Voraussetzungen dafür, mit chronisch Kranken ins Gespräch zu kommen und gemeinsam Therapie-, Überleitungs- und Schulungsmaßnahmen in Abstimmung mit dem Arzt oder der Ärztin zu organisieren und zu koordinieren. 
 
Themen
 
Module 1 + 2 (je 8 UE): 
(Zusätzliche Nachweise)

Modul 3 (8 UE): Interaktion mit chronisch kranken Patienten

  • Interaktionsmuster
  • Methoden und Techniken des Interviews
  • Einschätzung der Besonderheiten chronisch Kranker
  • Treffen und Kontrollieren von Vereinbarungen, Verbindlichkeiten und Absprachen
  • Umsetzung des Beziehungsmanagements

Modul 4 (16 UE): Koordination und Organisation von Therapie- und Sozialmaßnahmen

  • Informationsmanagement und Dokumentation
  • Kontaktaufnahme mit mit- und weiterbehandelnden Ärzten und Therapeuten
  • Einweisung und Entlassung in/aus stationäre/n Einrichtungen
  • Qualitätsmanagement
  • Modelle strukturierter Behandlung (z. B. DMP) Grundlagen, Entstehung, Grenzen
  • Integrierte Versorgung
  • Aspekte des Casemanagements: Identifikation, Assessment, Planung, Koordination, Monitoring, Durchführung von Maßnahmen
  • Berücksichtigung sozialer Netzwerke
  • Durchführung Dokumentation/Abrechnung
Veranstaltungsort/e
Internetlernplattform ILIAS
Geplanter Veranstaltungsbeginn
20.09.2024 - 09:00 Uhr
Geplantes Veranstaltungsende
22.09.2024 - 16:00 Uhr
Dauer
24 UE
Terminplan
Von Bis Ort
20.09.2024 - 09:00 Uhr 20.09.2024 - 16:00 Uhr Internetlernplattform ILIAS
21.09.2024 - 09:00 Uhr 21.09.2024 - 16:00 Uhr Internetlernplattform ILIAS
22.09.2024 - 09:00 Uhr 22.09.2024 - 16:00 Uhr Internetlernplattform ILIAS
Format
Webinar
Kategorie
Fortbildungen für Medizinische Fachangestellte
Anbieter
Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
Fachgebiet
FA Allgemeinmedizin, FA Augenheilkunde, FA Orthopädie, FA Frauenheilkunde und Geburtshilfe, FA Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, FA Haut- und Geschlechtskrankheiten, FA Innere Medizin, FA Kinder- und Jugendmedizin
Zielgruppe
Medizinisches Fachpersonal
Wissenschaftliche Leitung
Dipl.-Pflegew. (FH) Julia Ludwig-Hartmann
Dipl.-Psych. Julia Kugler
Ansprechpartner
Helena Baumeister
0251 929 2237
helena.baumeister@aekwl.de
Die Module 1 „Kommunikation und Gesprächsführung“ (8 UE) und 2 „Wahrnehmung und Motivation“ (8 UE) müssen gesondert nachgewiesen werden und sind nicht Bestandteil dieses Fortbildungsangebotes.
Die Akademie bietet die Module 1 - 2 regelmäßig an.

Die Fortbildung ist in vollem Umfang auf die Spezialisierungsqualifikation „Entlastende Versorgungsassistenz“ (EVA) bzw. „Nichtärztliche Praxisassistentin“ (NäPa) anrechenbar.
 
Die Fortbildungsveranstaltung ist vollständig anrechnungsfähig auf den medizinischen Wahlteil im Rahmen der beruflichen Aufstiegsqualifikation „Fachwirt/in für ambulante medizinische Versorgung“.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Webinar:
  • eine stabile Internetverbindung
  • die Browser Mozilla Firefox, Google Chrome, bzw. Safari bei iOS
  • ein funktionierendes Audiosystem und Mikrofon (z. B. Headset)
  • eine Webcam
 
Förderungsmöglichkeit:
  • Bildungsscheck 
bildungsscheck.nrw.de
 
Bitte beachten Sie, dass nur Bildungschecks, die vor Veranstaltungsbeginn bzw. vor Beginn einer vorgeschalteten eLearning-Phase eingereicht werden, gültig sind und anerkannt werden.
Keine Angabe
Patientenbegleitung und Koordination
769,00