Startseite » Fortbildungen » Antibiotic Stewardship – Runder Tisch ABS – LIVESTREAM

Antibiotic Stewardship – Runder Tisch ABS – LIVESTREAM

0,00 

Teilnehmergebühren
kostenfrei EUR 0,00 €

* Im Anmeldeverfahren wird der/die Mitgliedsstatus/Elternzeit/Arbeitslosigkeit geprüft und berücksichtigt.

verfügbar
Es kann nur ein Produkt in den Warenkorb gelegt werden. Ein evtl. bereits ausgewählter Kurs wird überschrieben.
Das Bemühen um den rationalen Einsatz von Antibiotika ist eine alltägliche Herausforderung in der Humanmedizin. Maßnahmen im Sinne eines „Antibiotic Stewardship (ABS)“ leisten hierbei einen wichtigen Beitrag, um Resistenzdruck zu reduzieren und die Behandlung von Patientinnen und Patienten zu verbessern. Anlässlich der diesjährigen „World Antimicrobial Resistance (AMR) Awareness Week“ der Weltgesundheitsorganisation (WHO) veranstaltet die Ärztekammer Westfalen-Lippe am Montag, den 18. November 2024 im Ärztehaus Münster einen „Runden Tisch ABS“. Ziel der Veranstaltung ist der interprofessionelle Austausch unterschiedlicher regionaler Akteure im Gesundheitswesen zum Thema Antibiotic Stewardship. In einem moderierten Dialog werden die verschiedenen Perspektiven und Aufgabenfelder im Zusammenhang mit ABS erläutert, mit dem Ziel, regionale Kooperationen und Vernetzungen zu fördern und zu stärken.
Vertreterinnen und Vertreter aus der stationären und ambulanten Medizin werden über Ansatzpunkte von ABS-Interventionen in den jeweiligen Sektoren berichten und sich insbesondere bezüglich der Notwendigkeit einer transsektoralen Zusammenarbeit austauschen.
In welcher Verantwortung und Rolle sehen sich die berufsständischen Organisationen, wie Ärztekammer, Apothekerkammer
und Kassenärztliche Vereinigung; ein weiterer Punkt über den gesprochen wird, mit dem Ziel, eine übergeordnete gemeinsame Position zu ABS zu entwickeln.
Mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Gesundheitspolitik und der Deutschen Krankenhausgesellschaft soll darüber diskutiert werden, welche Perspektiven Antibiotic Stewardship vor dem Hintergrund der anstehenden Krankenhausreform hat.
 
 
BEGRÜSSUNG
Dr. med. Johannes Albert Gehle, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster
Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h. c. Hugo Van Aken, Vorsitzender der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
KEYNOTE
ANTIBIOTIKA-RESISTENZPRÄVENTION – GLOBAL BETRACHTET
Univ.-Prof. Dr. med. Alexander Friedrich, Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Münster
DART 2030 – DEUTSCHE ANTIBIOTIKA-RESISTENZSTRATEGIE
Dr. jur. Ralf Halfmann, Leiter des Referates 632 – One Health, Antimikrobielle Resistenzen – des Bundesministeriums für Gesundheit, Bonn
 
 
ZUR DISKUSSION GELADENE INSTITUTIONEN – MODERIERTE DISKUSSION IN GRUPPEN
 
Bundesärztekammer/Ärztekammer Westfalen-Lippe
vertreten durch
Dr. med. (I) Klaus Reinhardt, Präsident der BÄK / Vizepräsident der ÄKWL
Dr. med. Johannes Albert Gehle, Präsident der ÄKWL
Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe
vertreten durch
Dr. med. Dirk Spelmeyer, Vorstandsvorsitzender der KVWL
Dr. med. Volker Schrage, Stv. Vorstandsvorsitzender der KVWL
Dr. rer. nat. Mathias Flume, Geschäftsbereichsleiter Mitgliederservice der KVWL
 
Apothekerkammer Westfalen-Lippe
vertreten durch
Frank Dieckerhoff, Vizepräsident der AKWL
Dr. rer. nat. Julia Podlogar, Leiterin der Abteilung für Arzneimittelinformation und Medikationsmanagement
der AKWL
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW
vertreten durch
MR Dr. Sandra Dybowski, Leiterin des Referates Infektionsschutz, Hygiene, Krebserkrankungen (V B 4) des MAGS
 
Landeszentrum Gesundheit NRW
vertreten durch
Dr. med. Simone Gurlit, Direktorin des LZG.NRW
 
Öffentlicher Gesundheitsdienst
vertreten durch
Dr. med. Anne Bunte, Gütersloh/Köln
 
Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen
vertreten durch
Ingo Morell, Präsident der KGNW
RA Matthias Blum, Geschäftsführer der KGNW
Dr. med. Dr. phil. Peter-Johann May, Leiter des Referates Medizin der KGNW
ABS-Netzwerk Westfalen-Lippe
vertreten durch
Dr. med. Agnes Anders, Bochum
Prof. Dr. med. Dr. PH Reinhard Bornemann, Bielefeld
Dr. med. Johannes Hartmann, Bielefeld
Priv.-Doz. Dr. med. Anke Hildebrandt, Datteln
Dr. med. Christian Lanckohr, Münster
Dr. med. Jana Schroeder, Rheine
Roland Tillmann, Bielefeld
 
Fachsektion Infektiologie der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
vertreten durch
Univ.-Prof. Dr. med. Alexander Friedrich, Münster
Dr. med. Christian Lanckohr, Münster
Priv.-Doz. Dr. med. Bernhard Schaaf, Dortmund
Veranstaltungsort/e
Münster
Geplanter Veranstaltungsbeginn
18.11.2024 - 11:00 Uhr
Geplantes Veranstaltungsende
18.11.2024 - 14:00 Uhr
Dauer
4 UE
Terminplan
Von Bis Ort
18.11.2024 - 11:00 Uhr 18.11.2024 - 14:00 Uhr Münster
Fortbildungskategorie
A – Vortrag und Diskussion
Format
Webinar
Kategorie
Allgemeine Fortbildungsveranstaltungen
Anbieter
Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
Zielgruppe
Interprofessionelles Lernen
Ansprechpartner
Guido Hüls
0251 929 2210
guido.huels@aekwl.de
FÜR INTERESSIERTE BESTEHT DIE MÖGLICHKEIT, DEN RUNDEN TISCH PER LIVESTREAM ZU VERFOLGEN.
 
MODERATION:
Dr. med. Christian Lanckohr, Mitglied der Initiativgruppe des ABS-Netzwerkes Westfalen-Lippe
Dr. med. Markus Wenning, Ärztlicher Geschäftsführer der ÄKWL
 
ORGANISATION:
Elisabeth Borg, Leiterin Ressort Fortbildung der ÄKWL
Anke Follmann, Referentin der Geschäftsführung der ÄKWL
 
 
Hybride Fortbildungsveranstaltung am Nachmittag des 18.11.2024 von 16:00 - 19:00 Uhr
Im Ärztehaus Münster findet für Ärztinnen und Ärzte sowie Apothekerinnen und Apotheker, die über Qualifikationen ABS-Beauftragte / ABS-Experte verfügen, und für weitere Interessierte eine Fortbildung zu ABS-relevanten Themen statt.
Eine Teilnahme ist in PRÄSENZ oder per LIVESTREAM möglich.
Keine Angabe
Antibiotic Stewardship - Runder Tisch ABS - LIVESTREAM
0,00