Startseite » Fortbildungen » Ärztliche Leichenschau – Rechtliche und medizinische Grundlagen

Ärztliche Leichenschau – Rechtliche und medizinische Grundlagen

299,00 

Teilnehmergebühren
Arbeitslos/Elternzeit EUR 199,00 €
Mitglied der Akademie für medizinische Fortbildung EUR 249,00 €
Nichtmitglied der Akademie für medizinische Fortbildung EUR 299,00 €

* Im Anmeldeverfahren wird der/die Mitgliedsstatus/Elternzeit/Arbeitslosigkeit geprüft und berücksichtigt.

verfügbar
Es kann nur ein Produkt in den Warenkorb gelegt werden. Ein evtl. bereits ausgewählter Kurs wird überschrieben.

Die Durchführung der ärztlichen Leichenschau ist in der Bundesrepublik Deutschland durch landesrechtliche Bestimmungen in speziellen Gesetzen über das Leichen-, Friedhofs- und Bestattungswesen oder in entsprechenden Verordnungen geregelt. Mit den Bestimmungen zur Leichenschau verfolgt der Gesetzgeber eine Reihe von Zielen, denen persönlichkeitsrechtliche, straf- und zivilrechtliche, soziale und gesundheitspolitische Bedeutung zukommt. Nach den Gesetzen und Verordnungen aller Bundesländer muss bei jedem Todesfall eine Leichenschau durch eine Ärztin bzw. einen Arzt durchgeführt und darüber eine ärztliche Bescheinigung – die Todesbescheinigung – ausgestellt werden. In Nordrhein-Westfalen regelt das Bestattungsgesetz NRW die ärztliche Leichenschau.

Im Rahmen dieses Fortbildungsseminars werden die für eine sorgfältige und sachgerechte Durchführung der Leichenschau erforderlichen Kenntnisse vermittelt. Insbesondere werden die jeweiligen Voraussetzungen zur richtigen Klassifizierung der Todesart und die morphologischen Zeichen forensisch relevanter Gewalteinwirkungen behandelt.

Besonders geht das Seminar auch auf die Sicht der Strafverfolgungsorgane im Zusammenhang mit der ärztlichen Leichenschau ein. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über den Ablauf von strafrechtlichen Todesermittlungsverfahren, die Stellung der Ärztin bzw. des Arztes in diesem Verfahren und über die Zusammenarbeit mit der Polizei.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Fortbildung die rechtlichen und medizinischen Grundlagen der ärztlichen Leichenschau übersichtlich und systematisch darstellt.

Inhalte

– Rechtliche Grundlagen
– Aufgaben der Leichenschauärztin und des -arztes
– Sichere Todeszeichen und Scheintod
– Feststellung und Dokumentation der Todesursache
– Klassifikation der Todesart
– Systematik der Leichenuntersuchung
– Morphologische Zeichen forensisch relevanter Gewalteinwirkungen
– Möglichkeiten und Grenzen der Todeszeitbestimmung
– Die ärztliche Leichenschau aus Sicht der Strafverfolgungsorgane

Veranstaltungsort/e
Münster
Geplanter Veranstaltungsbeginn
10.04.2024 - 16:00 Uhr
Geplantes Veranstaltungsende
10.04.2024 - 21:30 Uhr
Dauer
6 UE
Terminplan
Von Bis Ort
10.04.2024 - 16:00 Uhr 10.04.2024 - 21:30 Uhr Münster
Fortbildungspunkte
6 CME-Punkte
Fortbildungskategorie
A – Vortrag und Diskussion
Format
Präsenz
Kategorie
Workshops, Kurse und Seminare
Anbieter
Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
Zielgruppe
Ärztinnen & Ärzte
Wissenschaftliche Leitung
Dr. med. Aaron Gustav Liebsch
Ansprechpartner
Guido Hüls
0251 929 2210
huels@aekwl.de
Anrechenbar mit 6 Punkten auf die gem. § 5 Abs. 4 RettG NRW geforderte Notarztfortbildung.
Keine Angabe
Ärztliche Leichenschau - Rechtliche und medizinische Grundlagen
299,00